1548101380-Van_Beek_geeft_terugkoopgarantie_op_al_haar_machines[1]

Rückkaufregelung für den Dino ist bereits drei Jahrzehnte ein nachhaltiger Erfolg

 Die Prozessindustrie nutzt unsere nachhaltige Rückkaufregelung für Dino Silowagenfüllanlagen seit gut dreißig Jahren. Ihren Erfolg verdankt diese Regelung der außergewöhnlichen Solidität und Wertbeständigkeit unserer mobilen Einzelmaschine. „Generalüberholte Dinos gehen weg wie warme Semmeln, denn sie haben einen vorteilhaften Anschaffungspreis und sind auch noch nachhaltig.“ 

Die Gründe, warum ein Dino ein zweites, drittes oder sogar viertes Leben bekommt, sind sehr unterschiedlich. „Es kann z. B. passieren, dass ein Betrieb eine Produktumstellung vornimmt und daher keine Ausführung aus Stahl, sondern aus Edelstahl wünscht. Oder der Produktionsumfang ändert sich, wodurch ein Dino mit einer anderen Kapazität benötigt wird. Es kann aber auch während der Fertigung zu Produktwechseln kommen, wodurch eine hygienische Version benötigt wird. Diese Betriebe finden es schade, ihren Dino nach all den Jahren treuem Dienst einfach auszurangieren,“ erklärte Roel Kneepkens, Sales Engineer bei Van Beek. „Das muss auch gar nicht sein, denn Van Beek kauft die Dinos bestimmt schon seit dreißig Jahren wieder auf.“

Hochwertige Wiederverwendung
Kneepkens kommt selbst vorbei, wenn ein angebotener gebrauchter Dino sich in einem Umkreis von 500 km von Van Beek (Drunen, Niederlande) befindet. „Der verkaufende Kunde schickt häufig auch Fotos und Filme, die oft sehr aussagekräftig sind. Wenn wir im betreffenden Land einen Agenten haben, dann kommt er vorbei. Wir beratschlagen dann mithilfe von Fotos, Filmen und Skype.“

So untersucht Van Beek den Zustand der Maschine. „Wir schätzen ein, welche Teile überholt werden müssen, und bestimmen so den Einkaufswert. Anschließend machen wir dem Eigentümer ein Angebot. Ist er einverstanden, dann regeln und bezahlen wir den Transport nach Drunen, wo sich unser Werk befindet, sämtliche Formalitäten und eine Generalüberholung. Wir erledigen alles für den alten Eigentümer“, meinte Kneepkens.

Die Generalüberholung besteht aus einer gründlichen Reinigung, der kompletten Funktionsprüfung und der Ersetzung eventuell verschlissener Teile. Kneepkens: „Van Beek legt Wert auf hochwertige Wiederverwendung, was bedeutet, dass der generalüberholte Dino sich in einem einwandfreien Zustand befindet, wenn er zum Verkauf angeboten wird. Wir bieten auch ein Jahr Garantie.“

Vorteilhaft und nachhaltig
Die Regelung bietet viele Vorteile, berichtete Kneepkens. „Der Eigentümer eines Dinos weiß bereits bei der Anschaffung, dass er seine Maschine wieder los wird. Für seinen gebrauchten Dino bekommt er einen ehrlichen Preis. Diesen Betrag kann er sofort wieder in seinen Betrieb investieren. Sollte er einen neuen Dino anschaffen, kann er den Preis des alten umstandslos sofort verrechnen. Der neue Eigentümer bekommt eine fantastische Maschine, deren Preis viel niedriger ist, als wenn er einen nagelneuen Dino kaufen würde.“

Diese Regelung ist vor allem bei Startups sehr beliebt. „Ihnen steht bei der Gründung des Betriebs häufig nur ein geringes Kapital zur Verfügung. Aber der große Preisunterschied zwischen den neuen und generalüberholten Dinos bietet auch Unternehmen, die zum Transport unterschiedlicher Produkte einen zusätzlichen Dino wünschen, eine Chance zur Weiterentwicklung. Für Van Beek ist die Nachhaltigkeit ein wichtiger Aspekt: wir verlängern so die Lebensdauer unserer Maschinen und tragen zur Umweltverträglichkeit der Verfahrensindustrie bei. Außerdem wissen wir auf diese Weise Bescheid, wo unsere schönen Maschinen eingesetzt werden und bleiben im Kontakt mit dem Markt.“

Ein zweites Leben, auch nach 19 Jahren
Der Wartungsaufwand, den ein Dino braucht, um als generalüberholte Maschine wieder auf den Markt gebracht werden zu können, hält sich in den meisten Fällen in Grenzen. „Aber den Dino, der uns aus Korea angeboten wurde, werde ich nicht so schnell vergessen,“ erzählte Kneepkens. „Das koreanische Unternehmen stieg nach 19 Jahren von einer Stahlausführung auf Edelstahl um und wollte den Dino aus Stahl gerne verkaufen. Der Motor war jedoch beschädigt und es gab ein Ölleck. Diesen Dino haben wir fast komplett auseinanderbauen müssen, um ihn reinigen zu können! Anschließend haben wir den Motorantrieb erneuert. Aber sogar so eine schwer beschädigte Maschine, die fast zwanzig Jahre im Einsatz war, hat ein zweites Leben bekommen und wird vom neuen Eigentümer wieder wöchentlich verwendet.“

Große Nachfrage
Dieses zweite Leben kann schon nach kurzer Zeit beginnen, weiß Kneepkens. „Ein generalüberholter Dino kann bereits nach ein-zwei Wochen geliefert werden, auf ein neues Exemplar wartet der Käufer häufig zwölf Wochen. Das ist ein sehr praktischer Vorteil. Der einzige Nachteil ist, dass die Auswahl an überholten Maschinen beschränkt ist auf das jeweilige Angebot.“

Dies hat keinen Einfluss auf das Interesse: ein generalüberholter Dino wartet nie länger als einen Monat auf seinen neuen Eigentümer. Kneepkens: „Die Unternehmen der Verfahrensbranche behalten unser Angebot an generalüberholten Dinos ständig im Auge und melden sich schnell, wenn das Richtige dabei ist. Dieses Angebot veröffentlichen wir über Facebook, Sie finden es über meinen Account: www.facebook.com/mrbulktruckload. Gelegentlich mache ich potentielle Interessenten auch darauf aufmerksam, wenn sie bei uns anrufen oder wir E-Mail-Kontakt haben.“

Da wir seit dem 1. Dezember 2018 mit dem Programm „Van Beek Refurbished“ für all unsere Schneckenförderer eine Rückkaufgarantie bieten, erwartet Kneepkens, dass es eine große Nachfrage nach diesen hochwertigen Maschinen geben wird. „Surplus Select, die Firma, mit der Van Beek in diesem Programm zusammenarbeitet, wird noch viel zu tun bekommen“, sagt er voraus.

Möchten Sie erfahren, ob für Ihre Verfahren ein generalüberholter Dino verfügbar ist? Oder möchten Sie Ihren Dino für die Rückkaufregelung anmelden? Rufen Sie Roel Kneepkens unter +31 (0)416 375225 an oder